Leise in die Zukunft

29.10.2018 – Seit Mai 2018 setzt unser Kunde Shell Aviation den neuen elektrifizierten Refueler aus dem Hause Esterer ein. Am Flughafen Stuttgart wird nun erstmals emissionsfrei und absolut leise betankt – eine Weltpremiere.

Die Innovation „made in Helsa“ ist in der Praxis angekommen – und sorgt für hohe Aufmerksamkeit am Markt. So hat Shell Aviation nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des ersten elektrifizierten Flugfeldtankwagens am Flughafen Stuttgart nun bereits das zweite Fahrzeug geordert. Auch aus anderen Teilen der Welt erreichen uns konkrete Anfragen zum neuen Produkt. Geschäftsführerin Julia Esterer betont: „Wir sind stolz darauf, mit dem eRefueler eine leise Revolution in Gang gesetzt zu haben.“ Und sie fügt hinzu: „Das Potenzial unserer Innovation ist groß. Denn die Luftfahrtbranche hat ein starkes Interesse an technischen Lösungen, die CO2-Emissionen und Lärmbelastung an Flughäfen reduzieren. Hinzu kommen wirtschaftliche Vorteile für unsere Kunden, etwa im Hinblick auf Treibstoff- und Wartungskosten. Auch bei der Teilnahme an Ausschreibungen sind konkrete Pluspunkte zu erwarten!“

Anne Anderson, Vice-President der Shell Aviation, zeigt sich äußerst zufrieden mit dem eRefueler. Sie berichtet: „Wir sind zuversichtlich, dass das Pilotprojekt in Stuttgart erfolgreich sein wird und diese neuen Tankwagen künftig eine wichtige Rolle an Flughäfen spielen werden.“ Im Rahmen eines internen Pilotprojekts lotet Shell Aviation derzeit die Wirtschaftlichkeit des neuen eRefuelers im Realbetrieb aus.

Saubere Sache – Betankung mit dem eRefueler

Den ersten Schritt in Richtung Elektrifizierung machte Esterer bereits vor drei Jahren mit einem voll elektrischen Tankanhänger, der Mitte 2015 in Singapur in Betrieb ging. Ein Zwei-Kubik-Tankanhänger, voll autonom mit eigener Batterie und Solaranlage auf dem Dach. So entstanden die ersten, wertvollen Erfahrungen im Hinblick auf die vollelektrische Betankung. Im Anschluss fertigte Esterer mit dem 20.000-Liter-Flugfeldtankwagen für Shell Aviation erstmals ein elektrifiziertes Standardmodell. Ideal für unsere Kunden, die im Hinblick auf Bedienung und Effizienz einen direkten Vergleich ziehen konnten. Bereits ein Jahr später – pünktlich zur inter airport Europe 2017 – rollte der nagelneue eRefueler aus der Werkshalle und sorgte beim internationalen Messepublikum in München für Aufmerksamkeit. Anschließend folgte eine halbjährige, intensive Testphase bei Esterer, bevor der leiseste Betanker der Welt seinen Dienst am Flughafen Stuttgart antrat.

In Ruhe betanken

Nico Hanemann, Vertriebsleiter für Flugfeldtankfahrzeuge bei Esterer, hat das Projekt in engem Kontakt mit unserem langjährigen Kunden Shell Aviation begleitet. Er betont: „Mich freut es besonders, dass die Bediener von der Technik voll überzeugt sind. Kein Lärm, keine Abgase – für die Menschen auf dem Vorfeld ist der elektrifizierte Refueler ein echter Gewinn!“ Nach der überaus erfolgreichen Weltpremiere in Stuttgart prüft Esterer nun die nächsten Schritte in der Entwicklung: Die Elektrifizierung soll zukünftig womöglich auf weitere Fahrzeugklassen ausgedehnt werden. Nico Hanemann erklärt dazu: „Dies wird eine spannende Aufgabe, denn Tankfahrzeuge mit bis zu 85 Kubik und einer entsprechend hohen Abgabeleistung stellen besondere Anforderungen an alle Komponenten!“

Newsletter

Der Esterer Newsletter informiert Sie über aktuelle Themen und Produktinnovationen.

Jetzt bestellen