Der Tüftler

02.10.2017 – Erste Rallye, erster Platz: Esterer-Mitarbeiter Nico Stober hat beim Herkules-Bergrennen in Kassel den Siegerpokal geholt. In seinem Opel Kadett C ist er der Konkurrenz davongefahren.

Abgeräumt: Nico Stober (re.) und Beifahrer Mario Stecker (li.) belegten beim Herkules-Bergpreis in Kassel den ersten Platz.

Wenn Nico Stober von seiner ersten Oldtimer-Rallye berichtet, klingt er immer noch ein wenig erstaunt. Denn mit seinem Opel Kadett C, Baujahr 1977, stand er in einer Reihe mit Oldtimern aus dem Hause Porsche, Bentley und Jaguar – und gehörte keinesfalls zu den Favoriten. „Mit einer Küchenuhr hat mein Kollege und Beifahrer Mario Stecker die Zeit gemessen“, berichtet der 46-Jährige aus Helsa. „Damit haben wir alle Zeitfahrprüfungen, die auf der Strecke absolviert werden mussten, mit Bravour bestanden.“ Ein Blick in die anderen Autos verriet ihm, dass unter den Konkurrenten erfahrene Profis saßen – ausgestattet mit diversen High-Tech-Stoppuhren. Nico Stober und sein Beifahrer aber fuhren einfach los – und landeten auf dem Siegertreppchen.

Sein erstes Auto war – natürlich – ein Opel Kadett. Nico Stober erzählt mit einem Schmunzeln: „Meinen ersten Kadett habe ich nie vergessen. Und so schaffte ich ihn mir vor drei Jahren erneut an – als Oldtimer.“ Am Wochenende und nach Feierabend zerlegte Nico Stober das Fahrzeug komplett, ersetzte den 1.200-Kubik-Motor durch einen neuen 2-Liter-Motor mit Einspritzanlage, der es auf satte 110 PS brachte. Tüfteln, planen, sich in eine Problematik vertiefen: Als Mitarbeiter im Bereich Inbetriebnahme von Straßentankwagen bei Esterer zeichnet ihn gerade diese Perfektion, die Begeisterung für Details besonders aus. Seit 1996 ist der gelernte Maschinenschlosser bei Esterer tätig. Er sagt: „Wenn unsere Kunden zufrieden vom Hof fahren, bin ich ebenfalls zufrieden.“ Und er fügt hinzu: „Esterer entwickelt seine hohen technischen Standards ständig weiter – das macht meine Arbeit abwechslungsreich und interessant.“

Der Herkules-Bergpreis wird alle zwei Jahre vom Kurhessischen Motorsport-Club Kassel (KMCK) ausgerichtet. Auch beim nächsten Mal soll der orange Opel Kadett von Nico Stober wieder über den Startstreifen rollen. Bis dahin will der Tüftler ein neues Radlager einbauen und die Sitze neu beziehen lassen. Außerdem geht es auf Spritztour zum Edersee – ganz ohne Küchenstoppuhr.