• Home
  • >
  • News
  • >
  • Artikel
  • Platz zwei für Azubi-Team

Platz zwei für Azubi-Team

13.03.2017 – Beim landesweiten Hessenmetall-Wettbewerb „M+Eine Zukunft“ erreichte das Azubi-Team von Esterer einen hervorragenden zweiten Platz. Die überzeugende Idee: eine betriebseigene Werkstatt für die Fertigung von Kleinteilen. Von der Umsetzung profitiert Esterer schon jetzt.

Das Azubi-Team von Esterer beim Hessenmetall-Finale.

Von ursprünglich 27 Mitbewerbern schaffte es das Auszubildenden-Team von Esterer im Finale auf Platz zwei. „Das ist eine tolle Leistung“, lobt Geschäftsführerin Julia Esterer, „besonders, weil die Idee in unserem Unternehmen bereits voll umgesetzt wird. Die Eigenfertigung von Kleinteilen bringt uns außerdem erhebliche Einsparungen.“ Handarbeit und höchste Qualität – bis ins Detail. Mit der guten Platzierung beim Wettbewerb, der vom Verband der Metall- und Elektrounternehmen in Hessen ausgerichtet wurde, erhält der Esterer-Nachwuchs für dieses Projekt eine schöne Bestätigung von außen.

Beim Finale am 22. Februar 2017 betonte Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer von Hessenmetall, wie genau die Jüngsten in den Firmen schon „ihre“ Unternehmen analysieren und Entwicklungspotenziale aufspüren. „Sie haben viel Zeit und Arbeit in perfekte Innovationsvorschläge gesteckt und die Courage gehabt, sie mutig zu präsentieren. Denn als ,Neuer´ in einer Firma tut man sich oft schwer mit Verbesserungsvorschlägen“, lobte er den Nachwuchs.

Mut, Leistungswillen und vor allem Teamstärke – all das haben die derzeit zehn Auszubildenden von Esterer im Zuge des Wettbewerbs bewiesen. Auch im nächsten Jahr will das Team sich mit einer neuen Idee beteiligen. Um die Jury zu überzeugen – und um Esterer noch erfolgreicher zu machen.

Mehr zur Auszubildendenfertigung lesen Sie hier.

Newsletter

Der Esterer Newsletter informiert Sie über aktuelle Themen und Produktinnovationen.

Jetzt bestellen